Top

 


Ping (Latenz) ist das Zeitintervall, das zum Übertragen eines Datenpakets über eine Netzwerkverbindung erforderlich ist. Nach dem Senden eines Datenpakets wartet unser Computer auf die Bestätigung von dem Computer, an den er die Daten gesendet hat. Der Zeitraum vom Senden der Nachricht bis zum Empfang der Bestätigung wird als Ping bezeichnet. Ping ist eine Abkürzung für "Packet InterNet Grouper". Das Ergebnis der Messung wird in ms (Millisekunden) erhalten.
ms
Jitter ist der Unterschied in der Reaktionszeit. Gute Beziehungen haben eine zuverlässige Reaktionszeit, die als niedrigerer Jitter-Score angegeben wird. Je höher der Jitter-Score, desto volatiler die Verbindungszeiten. Das Ergebnis der Messung wird in ms (Millisekunden) erhalten..
ms
Die Download-Geschwindigkeit ist die Datenmenge, die in einer Zeiteinheit von einem Remote-Server auf Ihren Computer heruntergeladen wird. Das Ergebnis der Messung wird in Mbit / s erhalten.
Mbit/s
Die Upload-Geschwindigkeit ist die Datenmenge, die pro Zeiteinheit von Ihrem Computer auf einen Remote-Server hochgeladen wird. Das Ergebnis der Messung wird in Mbit / s erhalten.
Mbit/s



  • Für eine genauere Messung vor Beginn des Tests
    Stoppen Sie das Herunterladen und Hochladen von Daten.
    Torrent, Youtube, Skype, Internet-Musik-Player, Programm-Update,
    Internet-Spiele, Facebook-Kommunikation, ... etc.

    Datenschutzerklärung
















    Beschleunigen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit!
    Um schneller im Internet surfen oder Musik hören und ohne Verzögerung filmen zu können, finden Sie hier einige Ideen, mit denen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung erhöhen können.

    Eine Messung reicht nicht aus

    Um herauszufinden, warum unser Internetzugang langsam ist, müssen wir zuerst einige Messungen vornehmen. Beenden Sie vor dem Ausführen von Messungen alle Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden und die Messergebnisse beeinflussen könnten. Starten Sie die Geschwindigkeitsmessung. Wenn der erhaltene Wert nicht korrekt ist (da eine Messung nicht ausreicht), lohnt es sich, das Ergebnis durch Ausführen eines weiteren Tests zu überprüfen.
    Kanalauswahl

    Die Grundeinstellungen der meisten Router sind sehr ähnlich. In der Nähe befindliche Netzwerk-Hubs verwenden möglicherweise denselben Kanal wie wir.
    Wenn mehrere Router versuchen, auf derselben Frequenz zu kommunizieren, stören sich die ausgesendeten Signale gegenseitig. Um dieses häufige Problem zu vermeiden, schauen wir uns an, welche Kanäle in unserer Nähe verwendet werden.
    Installieren Sie das kostenlose NetSurveyor-Programm, die WiFiAnalyzer-App für Android, mit der die verfügbaren WLAN-Router zugeordnet werden können. Nach dem ersten Start wird die Liste der erkannten Netzwerke angezeigt.
    Finden Sie Ihr eigenes Gerät und sehen Sie, welche Kanäle Sie im Vergleich zu anderen Netzwerken verwenden und ob Sie den Abstand zwischen ihnen erhöhen können. Je größer der Unterschied zwischen den Kanälen (1–16) ist, desto weniger Interferenzen sind zu erwarten.





    Signalstärke


    Wo immer Sie Ihren Router aufstellen, kann das Signal schwach sein. In diesem Fall haben wir zwei Möglichkeiten. Wenn Sie die Stärke der Ausgangssignale Ihres Routers anpassen können, sollten Sie dies versuchen. Diese Option befindet sich normalerweise im Menü Erweiterte WLAN-Einstellungen, in dem Sie eine Zahl innerhalb eines Bereichs eingeben oder zwischen niedrigen, mittleren und hohen Werten wählen können.
    Ihr Router ist möglicherweise bei höchster Leistung nicht sichtbar oder das Signal ist so schwach, dass die Netzwerkgeschwindigkeit unbrauchbar wird. Eine Lösung könnte ein sogenannter drahtloser Repeater oder Range Extender sein, der die Reichweite unseres drahtlosen Netzwerks erweitert. Eine ähnliche Funktion (WDS) ist in die Router mehrerer Hersteller integriert, wird jedoch aufgrund von Inkompatibilitätsproblemen nur selten empfohlen.
    Sobald Sie in einen Wi-Fi-Repeater investiert haben, müssen Sie nur noch die SSID, das Verschlüsselungsformular oder das Kennwort eingeben, die in Ihrem vorhandenen Netzwerk verwendet werden, und den Repeater an der richtigen Stelle platzieren. Auf diese Weise können wir unsere Netzabdeckung ganz einfach und kostengünstig in Innenräumen oder sogar im Freien erweitern.
    Wenn die Wände einfach die Wellen des drahtlosen Netzes absorbieren, können Sie auch einen Powerline-Adapter verwenden, der die Netzwerkdaten über das elektrische Netzwerk überträgt.

    QoS-Service
    Bessere Router umfassen QoS, was kurz gesagt bedeutet, Pakete nach Umständen zu priorisieren, ohne dass verbundene Clients berührt werden müssen.
    Um QoS zu verwenden, rufen Sie die Administrationsoberfläche Ihres Routers auf, suchen Sie den Menüpunkt für die Funktion und geben Sie den für den Netzwerkbetrieb wichtigen Pakettypen Priorität. Wenn Ihr Router mit einer externen Firmware (Tomato, DD-WRT) kompatibel ist, sollten Sie ihn installieren, da beide ROMs QoS-Funktionen enthalten, sodass Sie diese nützliche Funktion sogar auf Ihrem vorhandenen Netzwerk-Hub verwenden können.

    Nameserver einrichten
    Wenn Sie die Standardeinstellungen in Ihrem Heimnetzwerk nicht geändert haben, verwenden Sie höchstwahrscheinlich die DNS-Server Ihres Internetdienstanbieters, die in vielen Fällen Ihren Anforderungen entsprechen. Es gibt jedoch Ausnahmen. Eine langsame Namensauflösung kann beim Surfen zu merklichen Verlangsamungen führen. Daher möchten Sie möglicherweise andere freie Nameserver einrichten.


    Verwenden Sie zum Testen unserer Nameserver die neueste Version des kostenlosen DNS-Jumpers. Wählen Sie nach dem Booten den aktuell verwendeten Netzwerkadapter aus und klicken Sie dann in der unteren linken Ecke auf [Antwortzeit prüfen]. Das Programm zeigt Ihnen die Antwortzeit unseres aktuellen Standard-DNS-Servers in Sekunden an, was für einen späteren Vergleich erwähnenswert ist. Klicken Sie dann im linken Teil des Fensters auf [Schnellstes DNS suchen], wählen Sie die Server aus, die Sie testen möchten, und klicken Sie auf [Schnellstes DNS suchen], um die Suche zu starten.
    Möglicherweise möchten Sie Google und OpenDNS aus der Liste auswählen oder benutzerdefinierte DNS-Server angeben, wenn Sie einen externen Nameserver abonnieren. Nachdem Sie den schnellsten Server ausgewählt haben, legen Sie im Hauptfenster des Programms in der zweiten Option den spezifischen Anbieter fest (z. B. Google DNS) und klicken Sie auf die Schaltfläche [DNS anwenden], um die Einstellungen des Nameservers auf Systemebene zu ändern. Um zu vermeiden, dass DNS-Server auf allen Computern migriert werden müssen, navigieren Sie einfach zur Router-Schnittstelle Ihres Routers und konfigurieren Sie die Nameserver-Einstellungen, die in den meisten Fällen unter [Netzwerk] zu finden sind. Danach verwenden die mit dem Netzwerk verbundenen Computer auch den auf dem Router konfigurierten DNS-Server.


    Mehr Optionen
    Heutzutage ist die Auswahl des Browsers eher eine Frage des Geschmacks und der Sicherheit als der Geschwindigkeit. Mit den beiden gängigsten Internet Explorer-Alternativen, Google Chrome und Mozilla Firefox, können wir Plug-Ins verwenden, um die Geschwindigkeit des Surfens zu verbessern. Sowohl auf dem Chrome Marketplace als auch unter den Firefox-Add-Ons finden wir das AdBlock Plus-Plug-In, das das Erscheinen unerwünschter Anzeigen und Banner verhindert und so das Laden von Seiten beschleunigt.
    Eine weitere wichtige Ergänzung ist Flashblock, das sich auf das Blockieren von Flash-Inhalten spezialisiert hat. Anschließend können Sie auswählen, welche Flash-Inhalte auf der Seite gestartet werden sollen (standardmäßig alles blockieren) oder Whitelist-Seiten, auf denen Sie das Plug-In nicht aktivieren möchten. Unser drittes und letztes Plug-In ist Ghostery: Es beschleunigt nicht nur das Surfen, indem es verschiedene Online-Tracking- und Social-Media-Module blockiert, sondern trägt auch zur Wahrung des Online-Datenschutzes bei. Ghostery ist sowohl für Firefox als auch für Google Chrome verfügbar.



    Wenn Sie aus irgendeinem Grund unser Netzwerkproblem, das einen langsamen Internetzugang verursacht, nicht lösen können oder nur über die Freigabe Ihres Mobilfunknetzes auf das World Wide Web zugreifen können, möchten Sie möglicherweise den Opera-Browser installieren und die integrierte Turbo-Modus-Funktion aktivieren. Durch die Aktivierung des Dienstes kommen die Daten komprimiert über die Server des norwegischen Unternehmens bei uns an, wodurch Datenverkehr gespart und die Browsing-Geschwindigkeit verbessert wird. Klicken Sie zum Aktivieren der Funktion auf das rote Opera-Logo in der unteren rechten Ecke, um auf die Schaltfläche zum Ein- und Ausschalten des Opera Turbo-Modus zuzugreifen.
    Android-Tipps
    Mobile Geräte haben den Endbenutzermarkt übernommen. Weit mehr Smartphones und Tablets gehen zur Neige als PCs, und dieser Trend wird von Jahr zu Jahr stärker. Zusätzlich zu Ihrem Desktop oder Laptop können Sie auch die Geschwindigkeit beim Surfen im Internet auf Ihrem Handy verbessern. In der Regel treten jedoch andere Probleme auf als bei PCs.
    Bis zur Veröffentlichung von Android 4.3 verlangsamten sich viele Android-Geräte im Laufe der Zeit so sehr, dass es fast Sekunden dauerte, Programme zu starten und eine Webseite zu laden. Diese Verlangsamung ist auf den Betrieb der SSD zurückzuführen, da die Dateien im Gegensatz zur Festplatte nicht gelöscht werden. Die "gelöschten" Daten werden nur als nicht verwendeter Speicherplatz markiert, aber die Daten befinden sich weiterhin auf der SSD, und dieser Vorgang Prinzip beginnt es nach einer Weile langsamer zu werden. TRIM bietet hierfür eine Lösung, die unnötig verfolgte, virtuell gelöschte Dateieinträge löscht und unsere verlangsamte SSD wieder agil macht. Die TRIM-Unterstützung wurde von Google in Android Version 4.3 eingeführt. Leider werden Benutzer mit einem älteren Gerätetyp entweder das Produkt rooten und die LagFix-App installieren oder nach einem anderen Tablet oder Smartphone suchen, um SSD langfristig nutzen zu können. Leistungen.
    Ein weiteres häufiges Problem besteht darin, dass im Hintergrund viele redundante Anwendungen ausgeführt werden, was sich neben der Akkulaufzeit auch negativ auf die Leistung auswirkt. Das Problem kann einfach durch Herunterladen einer kostenlosen Anwendung behoben werden. Mit Greenify werden redundante Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden, im Ruhezustand eindeutig heruntergefahren. Programme in diesem Zustand laden das System überhaupt nicht und können jederzeit neu gestartet werden. Starten Sie nach der Installation der App das Programm und tippen Sie auf die Schaltfläche [+] in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie hier die Apps aus, die Sie in den Ruhezustand versetzen möchten, und klicken Sie dann ebenfalls auf das Häkchen in der oberen rechten Ecke.
    Wenn der automatische Ruhezustand auf Ihrem Gerät aktiviert ist und Sie nichts anderes zu tun haben, fährt Greenify die ausgewählten Anwendungen automatisch herunter. Es gibt jedoch alte Telefone und Tablets, die diese Funktion nicht bieten. Tippen Sie in diesem Fall auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie [Verknüpfung zum Ruhezustand erstellen]. Dann müssen Sie nur noch auf das Symbol auf Ihrem Desktop klicken und die ausgewählten Apps werden sofort in den Ruhezustand versetzt.
    Wir beschleunigen nicht nur Ihr Android-Gerät auf Systemebene, sondern können auch Daten in mehreren mobilen Browsern komprimieren, um das Laden von Seiten zu beschleunigen.
    Wählen Sie für die mobile Version von Google Chrome unter [Einstellungen] die Option [Bandbreitenverwaltung] aus, aktivieren Sie [Seitenvorlader] und tippen Sie anschließend auf [Datennutzung reduzieren]. Aktivieren Sie die Funktion, indem Sie im sich öffnenden Fenster auf die Schaltfläche [EIN] tippen. Die eingehenden Daten werden in komprimierter Form über die Server von Google an uns gesendet. Dies kann nicht nur den Datenverkehr reduzieren, sondern auch die Ladegeschwindigkeit erhöhen..
    Der andere beliebte Android-Browser, Opera, hat seit langem eine solche Funktion. Öffnen Sie den Browser, tippen Sie auf das rote Opera-Symbol in der oberen rechten Ecke und aktivieren Sie [Offroad-Modus] im Dropdown-Menü. Die Funktion von Opera komprimiert wie die Lösung des Suchriesen den eingehenden Datenverkehr, macht ihn jedoch viel aggressiver, was häufig zu Website-Verzerrungen führen kann.
    Gute Internetgeschwindigkeit!





    Das speedtestnet.de

    ist eine Internet-Tacho-Site, die mit allen Browsern, Desktops,
    Laptops, Telefonen und Tablets funktioniert.

    Die SpeedTestNet-Site ist HTML5- Sie benötigen also keine Plug-Ins wie Flash oder Java.
    Ein schneller Server und eine extreme 10-Gigabit-Verbindung bieten Ihnen eine genaue Breitband- oder mobile Internetleistung.

    " Klicken Sie auf die Schaltfläche "Geschwindigkeitstest starten"

    und messen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung.

     









    AdBloks hat einen Werbeblocker entdeckt!

    Ich unterstütze den Server und die Entwicklung durch die Unterstützung der Anzeigen.
    Der Werbeblocker Ohne Deaktivierung ist nur die "halbe" Seitennutzung zulässig.
    Die Messung ist weiterhin möglich, aber in einigen Funktionen kann der Werbeblocker einen Fehler verursachen.
    Bitte stoppen Sie und aktualisieren Sie die Seite.




    © 2020 Copyright: www.speedtestnet.de


    Datenschutzerklärung